Alles über BMW 3er
BMW Touring
Weitere Artikel zu diesem Thema
BMW 325i Touring, Heck 6 Bilder Zoom

BMW E30 Touring in der Kaufberatung: Dreier mit großer Klappe und Ausdauer

Die BMW 3er-Touring-Versionen zählen mit den Cabrios und M3 zu den gesuchten E30-Varianten. Am häufigsten finden sich 318i. Bastelkisten sind seltener als bei Limousine und Cabrio, dafür haben die Autos oft hohe Laufleistungen.

Wie alle BMW 3er der zweiten Generation zeigen sich auch die Touring-Modelle vergleichsweise gut gegen Korrosion geschützt und behaupten sich nach wie vor im täglichen Berufsverkehr. Dort erkennt man dann bei ungepflegten Exemplaren Kantenrost allenthalben sowie angenagte hintere Radläufe.

Auf der Hebebühne zeigen sich zudem oft durchgerostete Schwellerenden vorn, seltener hinten. Nur bei äußerst maroden Vertretern bröseln auch die Kotflügelkanten und die Federbeindome. Ein besonderes Elend beim BMW 3er Touring ist die mangelhaft geschützte Heckklappe, die bei kaum einem Auto rostfrei erhalten ist und durch eine defekte Dichtung gern Feuchtigkeit einlässt. Die sammelt sich mitunter auch in den Taschen hinten rechts und links für Werkzeug, Warndreieck etc.

Wir haben es beim BMW 3er Touring mit einem bayerischen Qualitätsprodukt zu tun, dessen Technik bei ordentlicher Wartung grundsätzlich als verlässlich gelten darf. Besonders wichtig ist der regelmäßige Zahnriemen-Wechsel an den Vier- und Sechszylindern, sonst droht bei Abriss Kernschrott.

An dauernd mit Vollgas geprügelten und heiß abgestellten Sechszylindern kann es zudem zu Rissen im Zylinderkopf kommen, erkennbar an Motoröl im Kühlwasser. Dennoch sind Laufleistungen über 200.000 Kilometern bei allen Antrieben eher die Regel als die Ausnahme. Die Getriebe sind, außer beim seltenen Allrad, unauffällig. Zu den Verschleißteilen am Fahrwerk gehören die Traggelenke an der Vorderachse sowie Stützlager und Tonnenlager an der Hinterachse.

Für gut erhaltene BMW 325i Touring sind rund 4.300 Euro fällig. Mäßig erhaltene Exemplare gibt es schon für etwa 1.400 Euro.Vierzylinder und der Einstiegs-Sechszylinder liegen zum Teil deutlich darunter. Allerdings wurden viele BMW 3er Touring heruntergeritten. Auf  eine nachvollziehbare Wartungshistorie sollten Interessenten Wert legen.

 
Informationen zu Preisen Preisentwicklung
Bei Einführung 1988 (BMW 325i Touring)
46200
Bei Produktionsende 1992 (BMW 325i Touring)
51000

Verschleiß- und Ersatzteile für den BMW 3er Touring gibt es praktisch alle beim BMW Händler oder beim Autoverwerter um die Ecke, und das zu erträglichen Preisen. Schwierig wird es bei seltenen Ausstattungsdetails in ungewöhnlichen Farben oder Leder. Gebrauchte Heckklappen ohne Rostfraß werden, wenn überhaupt, nur unter Blutsbrüdern gehandelt.

Die BMW 3er-Touring-Versionen zählen mit den Cabrios und M3 zu den gesuchten E30-Varianten. Am häufigsten finden sich 318i. Bastelkisten sind seltener als bei Limousine und Cabrio, dafür haben die Autos oft hohe Laufleistungen.

Schwachpunkte
BMW 325i Touring, Igelbild
  • 1. Schwellerenden
  • 2. Radläufe hinten
  • 3. Heckklappe
  • 4. Ablagekästen hinten
  • 5. Kotflügelkanten
  • 6. Federbeindome
  • 7. Zahnriemen
  • 8. Zylinderkopf (Sechszylinder)
  • 9. Traggelenke Vorderachse
  • 10. Stützlager/Tonnenlager
 
Motor Klassik Meinung Wertungen
 
Alltagstauglichkeit
 
Ersatzteillage
 
Reparaturfreundlichkeit
 
Verfügbarkeit
 
Nachfrage
 
Unterhaltskosten
 
Hier finden Sie Austausch und Infos Oltimer- und Youngtimer-Clubs
 
Wer kennt sich aus? Spezialisten

Autor

Foto

Hardy Mutschler

Datum

13. Mai 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
  • Alle Bereiche
  • Fahrberichte
  • Szene
  • Ratgeber
  • Sport
  • Video
MOTOR KLASSIK für:
iPad iPhone Android Windows Phone