Alles über Ford Mustang
Retrobuilt Ford Mustang 11 Bilder Zoom

Retrobuilt Ford Mustang: Neuwagen mit alter Haut

Der Firma Retrobuilt aus dem US-Bundesstaat Missouri ist der neue Ford Mustang nicht Retro genug. Sie verpasst ihm deshalb die klassische Linie der 70er-Jahre.

Wer einen Ford Mustang der aktuellen Baureihe S197, die seit 2005 produziert wird, besitzt und von einem Mustang der 70er Jahre träumt, kann nun beide Modelle zusammenführen. Möglich macht das die auf den Nachbau klassischer Mustangs spezialisierte Firma Retrobuilt in Missouri.

Shelby Mustang mit Shelby-Segen

Vom Spenderfahrzeug, das Coupé oder Cabrio sein darf, werden sämtliche Karosseriebauteile - mit Ausnahme der Türen - entfernt. Die neue Retro-Form bestimmen dann GFK-Komponenten. Heraus kommt ein 1970er Mustang, der mit dem offiziellen Segen von Carroll Shelby sogar ein Shelby GT500 sein darf. Der Innenraum bleibt unangetastet und damit zwar weit vom Original entfernt, aber eben auch mit allen modernen Annehmlichkeiten ausgestattet.

Wahlfreiheit gibt es auf der Antriebsseite, da jede aktuelle Serien- oder Tuningmotorisierung für den Mustang realisiert werden kann. Das Leistungsspektrum reicht vom 210 PS starken Vierliter-V6 bis hin zum 650 PS starken 5,8 Liter-Kompressor-V8 aus dem jüngsten Shelby GT500. Auf Wunsch wird auch per Kompressor jedem nichtaufgeladenen Serientriebwerk auf die Sprünge geholfen. Stärkere Bremsen und sportlicher abgestimmte Fahrwerke werden ebenfalls offeriert. Preise nennt Retrobuilt nur auf Anfrage.

Uli Baumann

Autor

Foto

retrobuilt

Datum

1. November 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
  • Alle Bereiche
  • Fahrberichte
  • Szene
  • Ratgeber
  • Sport
  • Video
MOTOR KLASSIK für:
iPad iPhone Android Windows Phone