Alles über Bugatti
Villa d'Este
Weitere Artikel zu diesem Thema
Villa Erba Auktion, RM Auctions, Villa d'Este, mokla, 0513, Bugatti 55 Bilder Zoom

RM Auctions-Versteigerung Villa Erba: Bugatti-Grandezza an der Villa Erba

Die Marke Bugatti zählt zum internationalen Auto-Adel. Sechs der Luxus- und Rennwagen aus Molsheim werden am 25. Mai 2013 an der Villa Erba im Rahmen des Concorso d'Eleganza Villa d'Este versteigert.

Als der klassizistische Palais Villa Erba 1897 fertiggestellt war, stand der Name Bugatti noch für extravagante Möbelstücke und teuren Schmuck im Jugendstil: Carlo Bugatti, der Vater des späteren Autobauers, war ein international bekannter, mehrfach ausgezeichneter Designer aus Mailand.

Markanter Hufeisenkühler

Zwölf Jahre später gründete Ettore Bugatti im Elsass seine Automobilfirma. Seiine Mobile aus Molsheim mit dem markanten Hufeisenkühler machte der Ingenieur, der aus einer italienischen Künstlerfamilie stammt, zum Inbegriff von kunstvollen Linien, Luxus und Leistung auf vier Rädern, zu besichtigen am letzten Mai-Wochenende beim Concours d’Elegance Villa D’Este und nebenan bei RM Auctions an der Villa Erba.

Der Star bei RM Auctions kann ein Rennwagen mit dem kleinsten Motor werden: Der Bugatti Typ 37 Grand Prix mit dem nur 1,5 Liter großen Saug-Vierzylinder. Erstbesitzer des 1927 gebauten schwarzen Renner mit dem schicken Bootsheck war der malaysische Privatfahrer Loke Wan Yat. Für solche Fahrer war der 80 PS starke Bugatti, der in Deutschland 10.800 Reichsmark kostete, konstruiert worden. Schätzwert für den Typ 37 mit der Chassisnummer 37254 heute: bis zu einer Million Euro.

Wertvoll macht den kleinen Rennwagen sein weitgehend originaler Zustand und bekannte Bugatti-Sammler als Vorbesitzer. 1967 kaufte der bekannte Bugatti-Sammler Uwe Hucke den Typ 37, der ihn 1980 an Jürgen Sinkel abgab. 1983 erwarb der jetzige Besitzer das Auto. Nach 30 Jahren sucht jetzt RM Auctions einen neuen Besitzer.

Hochkarätiges Bugatti-Coupé und "Kleiner Royale"

Den gleichen Spitzenwert wie für den Bugatti Typ 37 gibt RM Auctions als Estimate für den Bugatti Typ 46 Coupé "Superprofilée" von 1930 an. Aber bei der gewagt-eleganten Karosserie des Zweitürers mit der extrem geneigten Windschutzscheibe, die von Ettore Bugattis Sohn Jean gezeichnet wurde, handelt es sich um den Nachbau eines australischen Restaurierers. Das originale Auto mit dem Superprofilée-Aufbau ist verschollen.

Auch wenn das Fahrgestell des auch als "Petite Royale" bezeichneten Luxusmodells Typ 46 original ist, muss sich RM-Auktionator Max Girardo mächtig ins Zeug legen und auf einige zahlungskräftige Interessenten hoffen. Vor etwas mehr als einem Jahr bot RM Auctions diesen Bugatti in Amelia Island an. Obwohl der Preis mit umgerechnet 770.000 Euro unter den Erwartungen blieb, wurde das schwarz-gelbe Coupé damals verkauft. An der Villa Erba kommt das Auto mit dem Reihenachtzylinder mit 5,4 Litern Hubraum erneut unter den Hammer.

Originale Ventoux-Karosserie

Die originale "Ventoux"-Werkskarosserie von 1937 blieb dem Bugatti Typ 57 erhalten, der von RM Auctions auf bis zu 400.000 Euro geschätzt wird. Wie vier weitere Aufbauvarianten gab es den als "Ventoux" bezeichneten 2+2-Sitzer direkt ab Molsheimer Werk. Diesen damals für Bugatti neuen Kundendienst nutzte auch ein Käufer aus Nordfrankreich, der als erster Besitzer von Chassis 57524 dokumentiert ist.

Das Bugatti Typ 57 "Ventoux" Coupé ist zwar restauriert worden, aber die Karosserie blieb wie auch die originale Technik erhalten. Der 135 PS starke Reihenachtzylinder mit der Nummer 379 wurde 1937 mit diesem Auto ebenso ausgeliefert wie die Karosserie mit der Nummer 45.

Einer von 13 überlebenden Bugatti Typ 40 Roadster

Der älteste Bugatti des RM-Sextetts ist ein Typ 30 Torpedo von 1924. Dazu kommen ein originaler Typ 40 Roadster, einer von nur 13 bekannten Autos dieses "Jean Bugatti Roadsters", sowie ein Typ 44 Grand Sport, beide aus dem Baujahr 1929. Eine bessere Kulisse als die klassizistische Villa Erba konnte RM Auctions für die erlesenen Vertreter des hohen Auto-Adels aus Molsheim nicht finden.

Alle Bugatti der Auktion im Rahmen des Concorso d'Eleganza Villa d'Este zeigen wir in unserer Fotoshow.

Weitere Informationen und alle Autos der Auktion gibt es hier zu sehen.

Von am 17. Mai 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Oldtimer +++
+++ Alle Klassiker +++
+++ Alle Rallyes +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Fahrberichte
  • Szene
  • Ratgeber
  • Sport
  • Video
MOTOR KLASSIK für:
iPad iPhone Android Windows Phone