Alles über Techno Classica
Techno Classica 2012, Highlights, mokla, 0312 44 Bilder Zoom

Techno Classica - Highlights der Redaktion II: Europas interessantestes Automuseum

Selbst wenn man keine konkreten Kaufabsichten hat, lohnt sich der Besuch der Techno Classica. Für ein langes Wochenende hat in Essen das wohl interessanteste und lebendigste Automuseum Europas, vielleicht sogar der Welt, geöffnet.

Die Motor Klassik-Redakteure Hans-Jörg Götzl, Alf Creners und Franz-Peter Hudek begegnete während ihrer Hallen-Tour einigen alten Bekannten, aber auch noch nie vorher gesehenen Exoten wie dem Bimotor-Golf oder einem perfekt aufgebauten Mercedes-Prototyp aus der direkten Nachkriegs-Ära, dessen Herkunft unbekannt ist. (Vielleicht will sich niemand zu dessen merkwürdigen Übergangs-Design bekennen?)

Natürlich lockten auch einige interessante Kauf-Angebote. Allen voran ein unscheinbarer, mehr verschämt als versteckt auf dem Freigelände geparkter, blauer MG B GT von 1976 mit schwarzen Kunststoff-Stoßstangen und - Überraschung! - originalem V8. Dieses unscheinbare Wägelchen verspricht kolossales Understatement und Fahrvergnügen, für das der britische Händler gerade mal 10.500 Euro verlangte.

Von am 24. März 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Oldtimer +++
+++ Alle Klassiker +++
+++ Alle Rallyes +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Fahrberichte
  • Szene
  • Ratgeber
  • Sport
  • Video
MOTOR KLASSIK für:
iPad iPhone Android Windows Phone