Datsun 240-Z 240 Z

Datsun 240-Z 240 Z

39.500 €

HÄNDLER KONTAKTIEREN
DE

Bitte korrekt ausfüllen
Bitte korrekt ausfüllen
Bitte korrekt ausfüllen
Drucken
Melden

Technische Daten

Bauart:
Coupé
Farbe:
grün
Erstzulassung:
07/1972
Türen:
2
Kilometerstand:
0 km
Hubraum:
2.393 ccm
Kraftstoff:
Benzin
Leistung:
152 PS(112 kW)
Getriebe:
Schaltgetriebe

Beschreibung

Anfang der 60er Jahre traut sich der deutsche Designer Graf Goertz an Datsun heran. Es war das Ziel, ein Sportcoupé vornehmlich für den amerikanischen Markt zu entwerfen. Schon beim BMW 507 hatte er bewiesen, dass er ein glückliches Händchen für aufregende Formen hatte. Bevor das Werk vollendet war, lief jedoch der Vertrag mit Datsun aus. Aber die wichtigsten Designelemente konnte Graf Goertz bestimmen. Der Verkaufserfolg stellte sich in den USA rasch ein, denn der Preis von 3.526 Dollar war unschlagbar. In Europa blieb der Datsun 240Z eine Randerscheinung. Der Preis mit DM 17.600 war in Deutschland eher hoch.

Unser Datsun 240Z Coupé wurde in den USA erstmals zugelassen. Die Laufleistung mit 80.000 Meilen ist glaubhaft. Der Oldtimer ist überarbeitet, hat TÜV bis September 2022 und ist mit H-Kennzeichen zugelassen. Ein Classic Data Gutachten gibt dem 240Z die Note 2. Dieses Coupé wirkt frisch, zeitlos und bringt viel Fahrspaß.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

IHR KONTAKT ZUM HÄNDLER

Steenbuck Automobiles GmbH
Hainholzweg 1
21376 Gödenstorf - Lübberstedt
Deutschland

Verkäufer anrufen
Der Verkäufer interessiert sich dafür, wie Sie ihn gefunden haben. Erwähnen Sie Motor-Klassik!

Handelsregister: Amtsgericht Lüneburg
Handelsregisternr: HRB111341
Umsatzsteuer-Identifikationsnr.: DE233075887
Vertretungsberechtigt: Reinhard H. Sachse