Dodge Sonstige Meadowbrook 4 Door Sedan mit Gyro-Matic

Dodge Sonstige Meadowbrook 4 Door Sedan mit Gyro-Matic

9.990 €

HÄNDLER KONTAKTIEREN
DE

Bitte korrekt ausfüllen
Bitte korrekt ausfüllen
Bitte korrekt ausfüllen
Drucken
Melden

Technische Daten

Bauart:
Limousine
Farbe:
blau
Erstzulassung:
07/1953
Türen:
4
Kilometerstand:
123.456 km
Hubraum:
3.772 ccm
Kraftstoff:
Benzin
Leistung:
103 PS(76 kW)
Getriebe:
Schaltgetriebe

Beschreibung

53 Dodge - the action car for active Americans so der Werbeslogan 1953 für diesen Dodge Wiesenbach was Meadowbrook bedeutet.

Zugelassen am 16.02.1953 - abbezahlt am 26.01.1955

Sedan mit Gyro-matic eine Art Halbautomatik mit 4 Vorwärtsgängen wobei nur einmal geschalten werden kann.

6 Zylinder Falthead Motor mit 230 CUI (3772 ccm) und 77kw (104 PS).
5115 mm Lang und 1867 mm Breit, Leergewicht 1440 kg.

Hatte eine Historische Zulassung in New York (USA H-Kennzeichen) wie auch die technische Inspektion (ähnlich HU) gut bis 09/2021 war. Bei der letzten Abnahme 09/2020 wurde die Batterie erneuert und ein grosser Kundendienst durchgeführt.
Dabei sind die originale Bedienungsanleitung, diverse Historie, die Rechnung der letzten Inspektion und ein umfangreiches, gut bebildertes Werkstatthandbuch.

Der Dodge ist noch sehr nahe am Originalzustand, unverbastelt, ungeschweißt und nahezu rostfrei (eine ca. 5x5cm grosse Durchrostung im Radhaus hinten rechts gefunden, ansonsten nur etwas Flugrost. Siehe weitere Videos bei klassik-garage.de

Karosserie in einem sehr guten Zustand, Türen schließen gut bzw. eben so gut wie bei einem Amerikaner aus den frühen 50ern. Beim Kofferraumdeckel sollte man die Schloßeinstellung regulieren um das Spaltmaß zu verbessern.
Lack ist noch sehr schön, glänzt gut und ist glatt. Allerdings ist die gut passende Zweifarblackierung sowie der Farbton nicht Original.
Im Innenraum wie auch im Kofferraum ist noch der originale Lack zu finden.

Chrom, genug vorhanden und nicht zu schlecht.

Die Innenausstattung ist noch die originale, werksseitige und nach knapp 70 Jahren natürlich mit etwas Handlungsbedarf. Kann man aber durchaus auch so weiter damit fahren.
Das Armaturenbrett ist in einem traumhaften Zustand, alle Instrumente funktionieren, ein Radio war noch nie verbaut.

Technisch gut, springt problemlos mit der 6 Volt Batterie an, Motor läuft sehr schön im Leerlauf und fährt recht gut.
Hat allerdings unter Last manchmal Aussetzer (umso mehr wir damit gefahren sind um so besser wurde es).
Getriebe war zuerst etwas tricky bis wir in der Betriebsanleitung nachgelesen hatten wie die Gyro-Matic funktioniert. Wenn man es richtig bedient macht es nun auch was es soll.
Bremsanlage zieht gut und gerade, Feststellbremse wirkt auf die Kardanwelle.
Die elektrische Anlage funktioniert komplett.

Seltener nicht alltäglicher, gepflegter, früher 50er Ami in einem recht guten Zustand. Alleine die Haubenskulptur ist der Hammer.

New York Import.


Wie alle von uns hier angebotenen Fahrzeuge vor Ort in Bad Saulgau (Oberschwaben) zu besichtigen.

weitere Bilder und Video bei www.klassik-garage.de

verzollt und versteuert für den EU Raum.

Im Auftrag zu verkaufen.
Irrtümer, Änderungen und Zwischenverkauf vorbehalten.
Die Fahrzeugbeschreibung dient lediglich der allgemeinen Identifizierung des Fahrzeugs und stellt keine Gewährleistung im kaufrechtlichen Sinne dar.
Die Angaben erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Diese sind separat zu prüfen.
Die gemachten Angaben und Beschreibungen inkl. der Bilder/Video sind unverbindlich und dienen nicht als zugesicherte Eigenschaften.
Der Verkäufer übernimmt keine Haftung oder Gewährleistung für Tipp- und Datenübermittlungsfehler.

Wir lieben Terminvereinbarung, nur so können wir uns genügend Zeit für sie nehmen.

IHR KONTAKT ZUM HÄNDLER

Klassik Garage Koselka
Martin Staud Str. 31
88348 Bad Saulgau
Deutschland

Verkäufer anrufen
Der Verkäufer interessiert sich dafür, wie Sie ihn gefunden haben. Erwähnen Sie Motor-Klassik!

Handelsregister: Kein Eintrag
Handelsregisternr: Kein Eintrag
Umsatzsteuer-Identifikationsnr.: DE146612673
Vertretungsberechtigt: Heinfried Koselka