Menü

Geheimtipp Mercedes 190 E 2.3-16, ab 10.000 Euro

Youngtimer für Sportfans mit Hang zu Luxus

Mercedes 190 E 2.3-16 – so viel Sport hat man den Schwaben zu Beginn der Achtziger kaum zugetraut: Bereits ab Werk tiefer gelegt, mit Front- und Heckspoiler und mit einem 185 PS starken 2,3-Liter-Sechzehnventiler mit Cosworth-Kopf unter der Haube, polarisiert der Power-Baby-Benz 1983 die Kundschaft wie kein anderes Modell des Hauses.

Mercedes 190 E 2.3-16, Seitenansicht Foto: Archiv 7 Bilder

Genau genommen passt dieser Sportwagen im aufgepeppten Limousinenkleid gar nicht in das Programm des Konzerns, der zunächst nur 5.000 Stück als Homologationsmodell des Mercedes 190 E 2.3-16 auf den Markt bringen will.

Doch die Marketingstrategen haben die Rechnung ohne die Kundschaft gemacht: Am Ende seiner Laufbahn (1988) spricht man von knapp 19.500 verkauften Exemplaren des Mercedes 190 E 2.3-16. Die Kombination aus Luxus und Leistung – in diesem Fall harmoniert sie tadellos. Selbst der hohe, hauseigene Qualitätsanspruch hat über die Jahre Bestand.

Erst allmählich wird die Luft dünner, in der Masse scheinbar guter Mercedes 190 E 2.3-16 ein wirklich gepflegtes Exemplar aufzutreiben. Wer einen sucht, sollte sich mittlerweile beeilen. Die Preise gehen bei rund 10.000 Euro los.