Osram Night Breaker LED jetzt auch für Oldtimer

Helles Licht für britische und japanische Klassiker

Auf der neuen Kompatibilitätsliste für LED-Licht zum Nachrüsten stehen jetzt auch britische und japanische Klassiker. Das helle Licht hat jedoch einen Nachteil.

Land Rover Defender 110 Foto: Arturo Rivas 20 Bilder

Es existieren eine Menge Sprüche über Elektrikkomponenten der britischen Firma Lucas (deren Markenrechte heute ZF gehören), etwa das inoffizielle Motto "Get home before darkness", "Erfinder des ersten Intervallscheibenwischers" oder auch der "ersten Wegfahrsperre". Jedenfalls waren standardmäßig mit Lucas ausgerüstete britische Fahrzeuge weder für ihre Weitsicht noch für ihre Leuchtkraft in der Nacht bekannt. Doch das ändert sich nun für einige Modelle.

LED nicht mit H-Kennzeichen kompatibel

Denn Osram hat seine Kompatibilitätsliste der LED-Leuchtmittel jüngst auf die ersten Klassiker erweitert – und diese waren zunächst allesamt Briten. In einer zweiten Aktualisierungsrunde kamen nun auch Oldtimer aus Japan, genauer gesagt von Toyota, mit auf die Liste. Die Night Breaker LED ersetzen die alten H4-Birnen und sorgen umgehend für Durchblick bei Nacht und Nebel. Einfach bei Osram in der Liste die Scheinwerfer-Genehmigungsnummer vergleichen und die Allgemeine Bauartgenehmigung herunterladen. Diese muss mitgeführt werden. Allerdings sei laut eines Gutachters der GTÜ ein Umbau auf LED-Licht nur bei Autos legal, die kein H-Kennzeichen hätten. Denn dann sind nur zeitgenössische Umbauten erlaubt – in der Regel sind dies etwa der Umbau von 6- auf 12-Volt-Technik oder der Einbau von H4- statt Bilux-Birnen. Eine Arbeitsanweisung der Sachverständigenorganisationen verbiete explizit den Einsatz von LED-Leuchten in einem Fahrzeug mit historischem Kennzeichen.

Allerdings ist diese Arbeitsanweisung, die für alle Sachverständigen verbindlich ist, älter als die LED-Leuchtmittel. Gut möglich, dass die Nachrüstung demnächst Thema sein wird. Bis dahin gilt: Entweder H am Kennzeichen oder LED im Scheinwerfer.

>>> Hier können Sie die neue Osram Night Breaker LED im H4-Format bestellen!
>>> Hier können Sie die neue Osram Night Breaker LED im H7-Format bestellen!

Aktuell bietet Osram für folgende Klassiker eine Allgemeine Bauartgenehmigung:

  • Land Rover, Baujahr 1948–1984
  • Land Rover Defender, Baujahr 1984–2016
  • Mini, Baujahr 1959–2000
  • Range Rover, Baujahr 1970–1996
  • Morgan 4/4, Baujahr 2009–2019
  • Morgan Plus 8, Baujahr 1968–2004, 2012–18
  • Morgan Roadster, Baujahr 2004–2019
  • Toyota Corolla, Baujahr 1974-1980
  • Toyota Cressida, Baujahr 1977-1981
  • Toyota Hiace, Baujahr 1977-1989
  • Toyota Land Cruiser J6, Baujahr 1980-1990
  • Toyota Land Cruiser J7, Baujahr 1984-2006
  • Toyota LiteAce/TownAce, Baujahr 1979-1985
  • Toyota Starlet, Baujahr 1978-1980
  • Triumph Spitfire, Baujahr 1962–1980
  • Triumph TR5, Baujahr 1967–1968
  • Triumph TR6, Baujahr 1968–1976
  • Triumph TR7, Baujahr 1975–1980