Blaupunkt Frankfurt RCM 82 DAB

Autoradio-Klassiker mit DAB und Bluetooth

Das Blaupunkt Frankfurt kommt zurück: Das Autoradio passt mit seinem Design von 1992 in Klassiker der 90er und bietet viele moderne Funktionen.

Blaupunkt Frankfurt RCM 82 DAB (2022) Foto: Blaupunkt 7 Bilder

Blaupunkt brachte 1932 das erste Mal ein Radio ins Auto, war 1952 Pionier beim UKW-Autoradio und 1969 beim Stereoklang. Auch das erste Navigationssystem entwickelte Blaupunkt mit; der Bosch Travelpilot war 1989 serienreif und kam unter dem Namen der Konzernmutter auf den Markt. Nachdem Bosch Blaupunkt 2008 verkaufte, wurde es ruhiger um den Autohifi-Pionier.

Autoradio im Design von 1992

In manchen Auto-Klassikern steckt heute noch ein Blaupunkt Bremen, Las Vegas oder Memphis – die 1-Din-Schacht-Geräte waren stets nach Städten benannt. So auch das 2019 erneut aufgelegte Bremen: Im Design ein Klassiker von 1981, der perfekt in die Cockpits diverser Autos der 80er-Jahre passt und technisch mit DAB+, USB-Anschluss, SD-Kartenleser und Bluetooth-Empfang auf dem aktuellen Stand. Preislich mit rund 400 Euro noch bezahlbar, wenn auch kein Discount-Angebot.

Jetzt bringt Blaupunkt mit dem Frankfurt RCM 82 DAB ein Radio für die Youngtimer der 90er-Jahre auf den Markt. Das Design orientiert sich am 30 Jahre alten Vorbild und passt damit perfekt in die Cockpits des frischen H-Kennzeichen-Jahrgangs 1992 – ein modernes Radio sehen H-Gutachter mitunter kritisch.

Retro-Radio mit DAB und Bluetooth

Das Retro-Autoradio empfängt AM, FM, DAB sowie DAB+ und verbirgt hinter der Klappe des vermeintlichen Kassettenfachs Schnittstellen für microSD, USB und Aux. Per Bluetooth empfängt das Gerät Musik oder fungiert als Freisprecheinrichtung. Ein externes Mikrofon kann angeschlossen werden. Das Radio speichert 15 Sender. Mit fünf Farben kann das Display an die Instrumentenbeleuchtung des Autos angepasst werden.

Über die Tasten lassen sich die Funktionen direkt aufrufen, die Lautstärke wird per Drehknopf geregelt. Das Blaupunkt Frankfurt verfügt über einen 2x14-Band-Equalizer, einen 4-Kanal-Vorverstärker mit Subwoofer-Ausgang und 4x40 Watt Ausgangsleistung. Es ist ab sofort für 499 Euro im Handel erhältlich und online bestellbar. Es kommt in einem Karton, der so aussieht wie die Originalverpackung von 1992.