PEUGEOT 204 Limousine, total original und unberührt

PEUGEOT 204 Limousine, total original und unberührt

7.900 €

HÄNDLER KONTAKTIEREN
DE

Bitte korrekt ausfüllen
Bitte korrekt ausfüllen
Bitte korrekt ausfüllen

Technische Daten

Bauart:
Limousine
Farbe:
weiss
Erstzulassung:
07/1969
Türen:
5
Kilometerstand:
44.108 km
Hubraum:
1.130 ccm
Kraftstoff:
Benzin
Leistung:
53 PS(39 kW)
Getriebe:
Schaltgetriebe

Beschreibung

Peugeot 204, viertürige Limousine, mit Stahlschiebedach. Gut zehn Jahre vor dem ersten VW Golf bot der Peugeot 204 bereits Frontantrieb und kompakte Abmessungen. Ganz im Stil der Zeit startete der 204 zunächst als 3, 98 Meter lange Limousine mit Stufenheck und stets vier Türen. Satte 2, 60 Meter Radstand sorgten für ein gutes Platzangebot. Ziemlich modern geriet das Fahrwerk mit Einzelradaufhängung vorne wie hinten und Scheibenbremsen vorne. Der Motor aus Leichtmetall ist quer montiert. Ein Benziner mit 1, 1 Liter Hubraum, obenliegender Nockenwelle und Steuerkette. Der hier angebotene Wagen wurde neu in Heerlen (NL) verkauft, der Händlersticker ist noch vorhanden. Er hat erst zwei Besitzer, wobei der zweite, ein Peugeot Autohausbesitzer, den Wagen bereits vor über 25 Jahren von einem alten Herrn erworben hat. Von dieser Zeit an stand der 204 die meiste Zeit im Schaufenster des Autohauses. Der Zustand ist absolut original, erster Lack, erstes Interieur, nie geschweisst, fährt, schaltet usw wunderbar. Vor ca 3 Jahren wurden Türgummis, Motorgummis, Reifen usw erneuert.

Zum Wagen gibt es niederländische Fahrzeugpapiere.

Besichtigung ist nach Terminabsprache gerne möglich.
Weitere Klassiker im Bestand.

We speak English, please feel free to ask any questions.

IHR KONTAKT ZUM HÄNDLER

Klassische Fahrzeuge Mario Engels
Jackeratherstraße 3a
50189 Elsdorf
Deutschland

Verkäufer anrufen
Der Verkäufer interessiert sich dafür, wie Sie ihn gefunden haben. Erwähnen Sie Motor-Klassik!

Handelsregister: Kein Eintrag
Handelsregisternr: Kein Eintrag
Umsatzsteuer-Identifikationsnr.: DE 251371199
Vertretungsberechtigt: Mario Engels