VOLVO Andere P 1800S, vollrestauriertes Spitzenfahrzeug

VOLVO Andere P 1800S, vollrestauriertes Spitzenfahrzeug

44.950 €

HÄNDLER KONTAKTIEREN
DE

Bitte korrekt ausfüllen
Bitte korrekt ausfüllen
Bitte korrekt ausfüllen
Drucken
Melden

Technische Daten

Bauart:
Coupé
Farbe:
weiss
Erstzulassung:
01/1964
Türen:
3
Kilometerstand:
53.392 km
Hubraum:
1.986 ccm
Kraftstoff:
Benzin
Leistung:
105 PS(77 kW)
Getriebe:
Schaltgetriebe

Ausstattung

  • HU & AU neu

Beschreibung

Neu im Angebot ist dieses wunderschöne Volvo P1800S Coup aus dem Jahr 1964.
Es handelt sich um ein seltenes frühes "Kuhhorn"-Modell, das bereits bei Volvo produziert wurde und nicht mehr bei Jensen in Groß-Britannien.
Schweden Import 2015, Restaurierung von 2016-2017, seitdem ein Besitzer in Deutschland.
Bei der Restaurierung wurde viel Wert auf orginalgetreue Wiederherstellung gelegt, aber auch persönliche Verschönerungen und Verbesserungen des Besitzers berücksichtigt.
So war das Ursprungs-Auto in der Farbe rot mit schwarzer Innenausstattung ausgeliefert, die neue Farbe Pearl-white mit rotem Leder gab es auch als Original-Farbe ab Werk in diesem Baujahr.
Sie steht dem schönen Coup sehr gut.
Die Lackierarbeiten sind hervorragend ausgeführt, der alte Lack wurde bis aufs nackte Blechkleid abgeschliffen.
Der Innenraum wurde in feinem roten Leder ausgeschlagen, neue Teppiche wurden verlegt.
Die Technik wurde verbessert, so verrichtet ein generalüberholter B20 Motor seinen Dienst und sorgt in Zusammenarbeit mit dem ebenfalls generalüberholten Getriebe mit Overdrive für ordentlichen Vortrieb und entspanntes Reisen.
Eine ausgiebige Überführungsfahrt hat überzeugt !
Kilometerstand abgelesen.
H-Zulassung.
Im Kundenauftrag.

IHR KONTAKT ZUM HÄNDLER

movisti.de
i.d. Klassikstadt, Orber Str. 4a
60386 Frankfurt am Main
Deutschland

Verkäufer anrufen
Der Verkäufer interessiert sich dafür, wie Sie ihn gefunden haben. Erwähnen Sie Motor-Klassik!

Handelsregister: Frankfurt
Handelsregisternr: HRB 51198
Umsatzsteuer-Identifikationsnr.: DE212534662
Vertretungsberechtigt: Volker Janzen