BMW 328 Roadster Original 328 Roadster

BMW 328 Roadster Original 328 Roadster

Preis auf Anfrage

HÄNDLER KONTAKTIEREN
DE

Bitte korrekt ausfüllen
Bitte korrekt ausfüllen
Bitte korrekt ausfüllen
Drucken
Melden

Technische Daten

Bauart:
Cabrio
Farbe:
weiss
Erstzulassung:
07/1937
Türen:
2
Kilometerstand:
980 km
Hubraum:
1.971 ccm
Kraftstoff:
Benzin
Leistung:
80 PS(59 kW)
Getriebe:
Schaltgetriebe

Beschreibung

Original BMW 328 Roadster !, Baujahr 1937, Historie komplett verfolgbar:

Der BMW 328 hat das Werk als Sportwagen (Roadster) verlassen (siehe Auslieferungsliste und das von BMW Classic ausgestellte Zertifikat). Er wurde am 22.06.1937 an den Importeur Drenowatz in Zürich ausgeliefert. Erwähnt auch in dem Buch &bdquo, BMW 328 vom Roadster zum Mythos (Rainer Simons/Halwart Schrader) Seite 96. Der Importeur oder der erste Besitzer hat den 328 etwas verbreitern lassen (siehe Bilder). Genaueres ist nicht bekannt. Der jetzige Besitzer hat den 328 wieder auf die Originalform durch eine Fachfirma zurück bauen lassen.

22.06.1937 Auslieferung BMW nach Zürich
14.08.1948 zugelassen m. Kontrollschild BS 18 185 Basel &ndash, bestätigt Straßenverkehrsamt Schweiz
12.04.1950 zugelassen m. Kontrollschild GE 23 920 1223 Cologny &ndash, bestätigt Straßenverkehrsamt Schweiz
21.07.1952 zugelassen m. Kontrollschild ZH 64 071 8038 Zürich &ndash, bestätigt Straßenverkehrsamt Schweiz
08.04.1955 zugelassen m. Kontrollschild TI 15841 6612 Ascona
26.09.1980 zugelassen in Deutschland
Danach (Zeitpunkt nicht bekannt)in Padova Italien



Geschichte:

Im BMW 328 leistet als nächste Motorengeneration ein starker Sechszylinder-OHV Stoßstangen-Reihenmotor 59KW/80PS Die stärkere Leistung wird durch einen Querstrom - Zylinderkopf mit V-förmig hängenden Ventilen, einer 3-Vergaser-Anlage und einer 7, 5:1 Verdichtung (anstelle 6:1) und einer höheren Maximaldrehzahl von 5.000/min (anstelle von 3.750/min) erreicht. Mit einer Länge von 3, 90m und einer Breite von 1, 55m wirkt der BMW 328 dezent. Den sportlichen Charakter unterstreichen die Zentralverschlüsse der Stahl-Scheibenräder ebenso, wie die beiden Lederriemen, die die lange Motorhaube sichern. Der Einstieg in den Sportwagen ist durch das relativ große Lenkrad etwas beengt, aber für einen sportlichen Fahrer kein Problem.
Das Fahrwerk war seiner Zeit voraus. Insbesondere die -Vierrad-Flüssigkeits- Fußbremse-, wie BMW sie im Verkaufsprospekt bezeichnete, war den damals üblichen Seilzugbremsen deutlich überlegen. BMW versprach, dass diese Trommelbremsen mit hydraulischer Betätigung, den Wagen aus 30 km/h nach fünf Metern zum Stillstand bringen. Nach wie vor zeitgemäß ist die Zahnstangenlenkung, wogegen die originalen Hebelstoßdämpfer in den vielen, bis heute erhaltenen Exemplaren des BMW 328, weitgehend durch Teleskopstoßdämpfer ersetzt wurden.
Im Jahre 1940, fuhr ein BMW 328 in einer Aluminium Coup Leichtbauversion bei der Mille Miglia einen sensationellen Sieg ein und belegte mit einem von drei gestarteten Roadstern den dritten Platz. Fahrer waren Huschke von Hanstein und Walter Bäumer im Coup sowie Adolf Brudes und Ralph Roese im dritten Roadster.

http://www.auto-salon-singen.de/de/fahrzeug/detail/9062817

IHR KONTAKT ZUM HÄNDLER

Auto-Salon-Singen GmbH
Güterstraße 33-35
78224 Singen/Bodensee
Deutschland

Verkäufer anrufen
Der Verkäufer interessiert sich dafür, wie Sie ihn gefunden haben. Erwähnen Sie Motor-Klassik!

Handelsregister: Amtsgericht Freiburg
Handelsregisternr: HRB 540 874
Umsatzsteuer-Identifikationsnr.: DE 142769084