Menü

Koenigsegg Regera

So konfigurieren die Mitarbeiter den Supersportler

Die schwedische Supersportwagen-Manufaktur um Christian Koenigsegg scheint eine große Familie zu sein. Jährlich gibt es ein Family Day auf dem sich die Mitarbeiter auch mit ihren privaten Autos präsentieren. Nun ruft Koenigsegg zu Abstimmung auf ...

Koenigsegg Regera Foto: Koenigsegg 40 Bilder

"Welcher Mitarbeiter hat den besten Koenigsegg Regera konfiguriert?"

Und natürlich ist der Chef bei dem Voting ganz vorne mit dabei. Er hat sich für das Regra-Modell entschieden, dass der Autobauer auf dem Genfer Autosalon präsentierte und die Farben blau und gelb der schwedischen Flagge zeigt. Dazu gibt es goldfarbene Leichtmetallfelgen. Für den Innenraum hat er ein braunes Lederfinish mit schwarzen Applikationen gewählt. Warum? Weil das erste gemeinsame Auto von ihm und seiner Frau ein Mazda MX-5 NA mit brauner Innenausstattung war.

Alle weiteren Modelle des Regara, der mit einem Twinturbo-Fünf-Liter-V8 und einem 700 PS starken E-Motor ausgestattet ist und damit auf 1.500 PS kommt, wurden unter anderem vom Prototype-Manager, dem Hausmeister, dem Sales Director und dem Art Director konfiguriert. Aber schauen Sie selbst.

Was gibt es zu gewinnen? Nichts, außer, dass der Gewinner-Regera als 1:18-Modellauto aufgelegt wird. Und der steht mittlerweile auch schon fest: Trommelwirbel: Es ist der Regera vom Chef.