TOYOTA MR 2 / W2 Targa

TOYOTA MR 2 / W2 Targa

25.900 €

HÄNDLER KONTAKTIEREN
DE

Bitte korrekt ausfüllen
Bitte korrekt ausfüllen
Bitte korrekt ausfüllen
Drucken
Melden

Technische Daten

Bauart:
Coupé
Erstzulassung:
07/1991
Türen:
3
Kilometerstand:
48.880 km
Hubraum:
1.998 ccm
Kraftstoff:
Benzin
Leistung:
156 PS(115 kW)
Getriebe:
Schaltgetriebe

Ausstattung

  • Leichtmetallfelgen
  • Zentralverriegelung
  • HU & AU neu
  • Scheckheft gepflegt
  • Außenspiegel elektrisch
  • Klimaanlage
  • Fensterheber elektrisch
  • Sportsitze

Beschreibung

Mister Two Mittelmotor T-Bar.

Tatsächlich stand die im Juli 1990 auch in Deutschland lancierte zweisitzige Sportwagenikone, von ihren Fans weiterhin liebevoll Mister Two genannt, für einen neuen Traum vom sportlichen Fahren. MR2 Chefdesigner Kunihiro Uchida wählte für den im Windkanal geglätteten Mittelmotor-Runabout mit damals beispielhaftem CW-Wert von 0, 31 weichere Formen ohne scharfe Ecken und Kanten, die den Athleten zum sportlichen Trendsetter organischen Biodesigns machten. Damit fuhr der um 26 Zentimeter auf 4, 18 Meter Länge vergrößerte Leistungsträger seiner Zeit so weit voraus, dass er ein Jahrzehnt bei den deutschen Toyota Händlern aktuell blieb - erst im neuen Jahrtausend löste die dritte MR2 Generation den W20 ab. Kein anderer Toyota Sportwagen wurde bisher über einen so langen Zeitraum ohne größere Designmodifikationen produziert. Mehr noch: Der MR2 war ein Longseller, dem am Ende der Bauzeit von seinen Fans sofort der begehrte Klassikerstatus zugestanden wurde. Allerdings war es auch die Toyota MR2 Community, die einen entscheidenden Beitrag zur Entwicklung der zweiten Generation dieser Fahrmaschine geleistet hatte. Toyota hatte in einer damals außergewöhnlichen Felduntersuchung detailliert ermittelt, welche Wünsche die Fans an den Zweisitzer hatten. Gleich blieb deshalb nur das Layout mit dem Motor in der Mitte zugunsten optimaler Achslastverteilung von 45 zu 55 Prozent zwischen vorn und hinten für ein neutrales Fahrverhalten. Im Vergleich zum Vorgänger konnte die Fahrdynamik weiter gesteigert werden. Vollkommen neu war der 2, 0-Liter-16-Ventil-Einpritz-Motor, der im MR2 2.0 GT-116, so der anfängliche Typencode für den deutschen Markt, rasantes Fahrvergnügen garantierte. Davon kündete schon das Leistungsgewicht von nur 7, 6 Kilogramm pro Pferdestärke, damals ein Supercar-Wert. Dabei genügten dem Toyota MR2 hierzulande anfangs 115 kW/156 PS, ab 1994 waren es dann beachtliche 129 kW/175 PS, die den Dynamiker 225 km/h schnell machten.
Gelegenheit, seine Siegfähigkeit unter Beweis zu stellen, erhielt der Toyota MR2 (W20) überdies bei Tourenwagenrennen. Mister Two galt sowohl in der South-East-Asian Supercar Championship, der japanischen Fuji Freshman Series sowie in der Super GT als gefürchtete Konkurrenz.
Doch auch in europäischen Serien wie der Swiss Touring Car Championship war der MR2 ein souveräner Herausforderer. Sogar für den Start bei den 24 Stunden von Le Mans und den 1000 km von Suzuka diente der MR2 in den Jahren 1995 bis 1997 als Basisfahrzeug, denn der Rennwagen Sard MC8 nutzte die Technik des Mittelmotor Toyota. Einzigartig blieb dagegen jener MR2, der 1992 in den USA mit Pilot Dennis Aase auf Tempo 339, 686 km/h kam und damit in seiner Klasse einen Weltrekord aufstellte. Trotz aller adrenalinhaltigen Dynamik, vereinbarte der Toyota MR2 diesen Fahrspaß mit einem Open-Air-Festival, das die Vernunft nicht zu kurz kommen ließ. So gab es den Toyota MR2 hierzulande serienmäßig als rassiges T-Bar-Cabrio. Mit wenigen Handgriffen konnten die zwei Dachhälften aus getöntem Sicherheitsglas herausgenommen und hinter den Sitzen verstaut werden, so dass nur eine solide und sichere Dachstrebe in Form des Buchstaben T zurückblieb. T for two nannte die Werbung dieses Mittelmotor-Cabriolet, das in seinem Segment weitere Sicherheitsmaßstäbe setzte.
So war nicht nur ein modernes 4-Sensoren-ABS Serienstandard, sondern dazu zählten vier innenbelüftete Scheibenbremsen, Airbag und der massive Seitenaufprallschutz. Es gibt weltweit nicht viele Sportwagen, die zehn Jahre aktuell bleiben und noch weniger in Japan, einer Automobilnation, die damals Modellwechsel im Vier-Jahres-Turnus bevorzugte. Aber der Toyota MR2 (W20) zeigte sich von Beginn an in solch sportlicher Bestform, dass der nächste MR2 (W30) im Frühling 2000 erst elf Jahre nach Verkaufsstart der zweiten Generation in Europa vorgestellt wurde - und das als Roadster.

Sollten Sie einen perfekten MR2 W20 suchen, zögern Sie nicht. Unser Fahrzeug ist aus 2. Hand und war seit 1993 bei seinem letztem Halter.
Sämtliche Unterlagen, Bordmappe, Schlüsselsatz, TÜV Belege, Inspektionsrechnungen liegen vor. Hervorzuheben ist der einzigartige Zustand von Lack, Technik und Innenraum.
Eine einzigartige Chance, einen MR2 im Neuwagenzustand zu erwerben - wenn Sie sich 1991 Ihren Traum nicht erfüllen konnten.


Auslieferung mit frischer Inspektion und Service an den nächster Liebhaber oder Sammler.

Überzeugen Sie sich bei einer Besichtigung in unseren schönen Räumen in Löhne im Herzen von Ostwestfalen. Das Fahrzeug steht abholbereit in unserem Showroom. Gern liefern wir Ihr neues Fahrzeug auch individuell nach Hause -

Unsere Fahrzeuge sind nicht öffentlich zugänglich und nur nach Absprache, gerne auch an Sonn- und Feiertagen, zu besichtigen.


Preis §25a UStG, keine Mehrwertsteuer ausweisbar. Irrtümer, Änderungen und Zwischenverkäufe vorbehalten.
Der Verkäufer übernimmt keine Haftung für eventuelle Tipp- und Übermittlungsfehler von Fahrzeugdaten.

www.kodytek-classic.de


IHR KONTAKT ZUM HÄNDLER

Benjamin Kodytek Classic Cars
Bahnhofstraße 70
32584 Löhne
Deutschland

Verkäufer anrufen
Der Verkäufer interessiert sich dafür, wie Sie ihn gefunden haben. Erwähnen Sie Motor-Klassik!

Handelsregister: k.A.
Handelsregisternr: k.A.
Umsatzsteuer-Identifikationsnr.: DE125364846
Vertretungsberechtigt: Benjamin Kodytek